Last Notice
Die letzten Meldungen des Bestatters
Last Notice Archiv Allgemein

Last Notice Archive

Frag doch mal den Bestatter


 


 

Allgemeine Fragen, Antworten und Berichte


 

Wie viel Bestattungen finden jährlich in Deutschland statt?


Die Anzahl beträgt fast 900 000 pro Jahr. 

Gibt es mehr Erdbestattungen oder Feuerbestattungen in Deutschland?


Erdbestattungen: 49,5 %

Feuerbestattungen: 50,5 %: davon circa 2,5 % Seebestattungen

Davon insgesamt circa 5 % anonyme Bestattungen

Die Verteilung zwischen Feuerbestattung und Erdbestattung ist regional sehr unterschiedlich. Die Feuerbestattung ist in Städten die am meisten gewählte Bestattungsform. In ländlichen und katholisch geprägten Gegenden überwiegt die Erdbestattung.

 

In den letzten Jahren ist ein eindeutiger Trend zu pflegeleichten Grabstätten zu erkennen. Daher haben Bestattungsarten wie Friedwald und Ruheforst einen regen Zuspruch. In den neuen Bundesländern wird hingegen sehr oft die anonyme Bestattung gewählt.Welcher Trend ist bei den Bestattungen zu erkennen?

Was kostet eine Bestattung?


 

Diese Frage ist sehr schwierig zu beantworten, da sich die Kosten aus den individuellen Leistungen des Bestatters, den regionalen Friedhofs- und Beisetzungsgebühren, den Zusatzleistungen wie Zeitungsanzeige, Blumenschmuck, Beerdigungskaffee und den Auslagen für die Todesbescheinigung des Arztes,Organist für Trauerfeier, ggf. Trauerredner usw. zusammensetzt.


 

Ein guter Bestatter erstellt ein schriftliches Angebot und informiert auch schriftlich über alle weiteren Kosten. Die Gesamtkosten beginnen bei ca. 2.400,- EUR auf der nach oben offenen Bestattungsskala. (Siehe:  Kosten einer Bestattung) 

Ist eine Bestattungsvorsorge sinnvoll?


Eine Bestattungsvorsorge macht immer Sinn, da hierdurch die Angehörigen im Trauerfall von wichtigen Entscheidungen entlastet werden. Auch können im Vorfeld Vergleiche angestellt werden. Sie können so den Bestatter Ihres Vertrauens finden.

 

Eine Bestattungsvorsorge ist mit und ohne finanzieller Absicherung möglich. Eine finanzielle Absicherung ist immer dann sinnvoll, wenn zu erwarten ist, dass in den letzten Lebensjahren ein Heimaufenthalt zu erwarten ist. (Siehe: Bestattungsvorsorgevertrag)


 

Was kann ich bei einer Bestattung alles selbst erledigen?


Fast alles!!! 

 

Auch wenn der Bestatter es vielleicht nicht gerne sieht, bei einer Bestattung können Sie vieles selbst erledigen um Geld zusparen oder auch um noch etwas Besonderes für den Verstorbenen zu tun.

Nicht erledigen können Sie die Überführung, da üblicherweise hierzu nicht ein entsprechendes Fahrzeug zur Verfügung steht, welches ausschließlich für diesen Zweck verwendet wird. Ebenso können Sie nicht selbst das Grab ausheben, da dieses durch den Friedhofsträger oder in dessen Auftrag durchgeführt wird.


 

Erledigen können Sie aber:

 

  • Meldung des Sterbefalls beim zuständigen Standesamt.
  • Meldungen an die Krankenkasse und die Rentenversicherung, sowie die Beantragung der drei monatigen Witwenrente. 
  • Termin für Trauerfeier und Beisetzung mit Friedhofsamt und Pfarrer abstimmen.
  • Abrechnung mit Versicherungen.
  • Sarg selbst bauen oder gestalten. (Bitte Friedhofsvorschriften beachten)
  • Sarg ausschlagen (Seitenverkleidung, Folie und Polster) 
  • Urne selbst bauen oder gestalten. (Bitte Friedhofsvorschriften beachten)
  • Grabkreuz selbst bauen und beschriften.
  • Den Verstorbenen waschen und ankleiden und in den Sarg legen. (Nicht im Krankenhaus möglich)
  • Trauerfeier selbst gestalten.
  • Traueranzeige und Trauerkarten selbst gestalten.(Kontakt Tageszeitung)
  •  Blumenschmuck selbst bestellen oder pflücken.
  • Trauerkaffee im privaten Umfeld organisieren.
  • Grab richten, bepflanzen und pflegen.

 

 


 

Aktuelle Fragen Antworten Berichte
Aktuelle Fragen, Antworten und Berichte
Archiv: Allgemein
Archiv Zum Trauerfall
Archiv: Zum Trauerfall

 

Archiv Nach dem Trauerfall
Archiv: Nach dem Trauerfall

  

  

Kostenloser Download des Buches: "Holt den Tod zurück ins Leben"